Für die ÖDP bis 2020 im Ebersberger Kreisrat

 

Johanna Weigl-Mühlfeld

 

Liebe Mitglieder und Interessenten der ÖDP in Ebersberg,

wir haben bei der Kreistags-Wahl im März 2020 einen zusätzlichen Sitz erhalten und somit ab Mai 2020 zwei neue ÖDP-Kreisräte:

Renate Glaser aus Glonn und Karl Schweisfurth aus Herrmannsdorf.

Ich wünsche den beiden ÖDP-Kreisräten viel Freude, Kraft und Ausdauer bei Ihrer Arbeit.

 

In den 12 Jahren, in denen ich im Kreistag vertreten war, habe ich 37 Anträge gestellt. Leider wurden einige davon nicht positiv beschieden, einige wurden erst nach Jahren umgesetzt, trotzdem gaben sie immer wieder Denkanstöße in die richtige Richtung.

Im Folgenden ein Überblick über die ÖDP Anträge der letzten Jahre:

- Auflösung der Mietverträge mit den sog. Briefkastenfirmen im Ebersberger Staatsforst   

- Auflösung der Cliniservice Gmbh (Pflegekräfte sollten wieder nach Tarif bezahlt werden)   

- Beibehaltung der Eigenständigkeit unserer Kreissparkasse Ebersberg   

- Interkommunale (gemeindeübergreifende)

- Gewerbeentwicklung im Landkreis   

- Windkraft im Landkreis Ebersberg   

- Bau von Sozialwohnungen ausschließlich für einkommensschwache Haushalte   

- Flüchtlinge von der Seawatch aufnehmen   

- Glyphosatfreier Landkreis   

- Ausbau von Radwegen   

- Gentechnikfreier Landkreis   

- Ausbau der kabelgebundenen

- Internetverbindungen in Schulen   

- Einführung einer Ehrenamtskarte

 

Derzeit zeigt die Pandemie des Corona-Virus unsere Grenzen auf, aber sie zeigt uns auch, was wirklich wichtig für unsere Gesellschaft ist:   

Soziale Gerechtigkeit fordern: gerade im Hinblick auf die USA sehen wir, wie wichtig eine tarifliche und gesundheitliche Absicherung ist.   

Pflegeberufe müssen angemessen, d.h. besser, bezahlt werden   

Globales Agrarsystem begrenzen: Experten sind sich einig: die neuartigen Viren hängen eng mit der Globalisierung der Wirtschaft zusammen.   

Familien und Gemeinsinn wertschätzen: Gerade jetzt zeigt sich, wie wertvoll für alte Menschen und Kinder der Verbund in der Familie ist. Ehrenamtlich tätige leisten einen wichtigen Beitrag in unserer Gesellschaft.

 

Ich hoffe, dass die Pandemie zu einem Umdenken hin zu einer zukunftsfähigen Welt führt. Indem Sie der ÖDP verbunden bleiben, tragen auch Sie dazu bei.

In dieser Hoffnung verbleibe ich mit den besten Grüßen,

Ihre Johanna Weigl-Mühlfeld

Die ÖDP Ebersberg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen