Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Energiewende in Bürgerhand! Vorstellung des Projektes "Aktive Bürgerexpterten" der DUH am 3.12

Mit dem Projekt "Aktive Bürgerexperten in Klimaschutz und Energiewende" der Deutschen Umwelthilfe läuft derzeit in unserem Landkreis ein Forschungsprojekt welches den Zusammenhang zwischen Bürgerbeteiligung und Akzeptanz in der Bevölkerung zum Thema Erneuerbare Energien untersucht

Viel diskutiert wird derzeit über die 5 geplanten Windkraftanlagen im Ebersberger Forst. Ein Ratsbegehren soll nun durchgeführt werden um die Zustimmung der Bürger zu diesem Projekt einzuholen. Viel wichtiger ist aber über was derzeit nicht breit diskutiert wird: 20 bis 30 Windkraftanlagen und viele Hektar an Freiflächen-PV Anlagen benötigen wir in unserem Landkreis um das Ziel "Klimaneutral bis 2030" zu erreichen. Wo aber sind die Pläne hierfür?

Mit dem Projekt "Aktive Bürgerexperten in Klimaschutz und Energiewende" der Deutschen Umwelthilfe läuft derzeit in unserem Landkreis ein Forschungsprojekt welches den Zusammenhang zwischen Bürgerbeteiligung und Akzeptanz in der Bevölkerung zum Thema Erneuerbare Energien untersucht: Normale Bürgerinnen/Bürger des Landkreises werden hierbei fachlich angeleitet und erarbeiten ein Konzept für die Energiewende im Landkreis aus Sicht der Bürger.Kann die Energiewende durch eine Beteiligung der Bürger bis 2030 doch noch gelingen? Welche Konzepte erarbeiten Bürger aus dem Landkreis für den eigenen Landkreis?

Der aktuelle Stand des Projektes wird am 3.12 von 18-20 Uhr (Zoom-Konferenz) vorgestellt. Anmeldung bitte vorab unter ruegerduh.de Zugangsdaten werden am 1.12.2020 per Email verteilt.